Oh Schreck – das Haus passt nicht!

Heute nachmittag traf uns beinahe der Blitz. Der Architekt begann nun mit der Umsetzung unserer Vorstellungen, wie Haus, Garage und Nebengebäude auf das Grundstück platziert werden sollen. Dann bekamen wir einen Anruf, dass unser Haus so nicht aufs Grundstück passt. Zuerst dachten wir, das wäre ein schlechter Scherz, aber nachdem wir den Lageplan vom Architekten bekommen hatten, war es klar: so gehts nicht.

Als Alternative wurde uns vorgeschlagen, das Haus zu verkleinern in der Breite. Das hätte sich jedoch massiv in der Größe der Kinderzimmer bemerkbar gemacht. Also musste schnell ein Plan B her!

Also wurde von uns der Danwood Katalog hoch und runter gewälzt nach Alternativen. Jetzt haben wir uns für das Point 150.17 entschieden. So im Nachhinein gesehen trifft das Haus sogar eher unsere Vorstellungen als das „alte“. Weniger Änderungen, mehr Grundfläche. Unglaublich. Warum sind wir da nicht eher drauf gekommen?

Also Glück im Unglück – noch können wir – trotz unterschriebenem Kaufvertrag und geleisteter Anzahlung das Haus bei Danwood ändern! Puh, in letzter Minute…

Jetzt heißt es allerdings Vollgas geben, damit wir unseren Zeitplan halbwegs noch halten können…

Schreibe einen Kommentar